Sujet

Kooperationen

GELUNGENE PARTNERSCHAFTEN.

Im Dienste unserer Kundinnen und Kunden kooperieren wir mit den Besten. Durch diese strategischen Partnerschaften bieten wir eine starke Kombination aus Wissen, Ressourcen und Innovationen – für eine effiziente, ökologische Energieversorgung unserer Bauprojekte, für neue Serviceleistungen, die den Alltag erleichtern, oder für bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen.

Nicht alle Kinder in Kärnten können die Schule ohne Hilfe bewältigen. Vielen Eltern ist es nicht möglich, ihre Kinder dabei entsprechend zu unterstützen. Kein Geld für Nachhilfestunden, ein niedriges Bildungsniveau der Eltern, mangelnde Deutschkenntnisse und/oder zu beengte Wohnverhältnisse sind nur einige der Gründe, die es SchülerInnen unmöglich machen, den gewünschten Lernerfolg zu erreichen. Vor diesem Hintergrund hat die Caritas mit den 54 "Lerncafés" in ganz Österreich ein kostenloses Lern- und Nachmittagsbetreuungsangebot ins Leben gerufen. Im Schuljahr 2017/2018 haben 99 % der betreuten Kinder und Jugendlichen der Caritas Lerncafés in Kärnten die jeweilige Schulstufe positiv abgeschlossen. Die betreuten Kinder mit und ohne Migrationshintergrund sind zwischen 6 und 15 Jahre alt.

Gemeinsam Hausaufgaben machen, gemeinsam für Schularbeiten und Tests lernen, gemeinsam üben und auch spielen. Das Team der Lerncafés legt großen Wert darauf, die sozialen Kompetenzen der Kinder zu stärken, den Kindern ein gesundes Selbstbewusstsein, sowie einen guten Selbstwert zu vermitteln und ihren Gemeinschaftssinn zu stärken. Zahlreiche engagierte Freiwillige schenken den Mädchen und Buben Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten, vermitteln Freude am Lernen und unterstützen so Kinder auf ihrer Bildungsreise.

Die Firma Kollitsch spendet pro verkaufter Wohnung 105 Euro für die Lerncafés der Caritas in Kärnten. Im Gegenzug erhält jede/r Kunde/in eine Eintrittskarte zur Sommerfrische Gala 2020 im Schloss Leonstain.

KOLLITSCH MACHT SCHULE.

Eine gelungene Kooperation der Klagenfurter Unternehmensgruppe KOLLITSCH mit der HTL Villach.
Ein roter Faden zieht sich buchstäblich durch die 4 AHBTH Klasse #KOOLEKLASSE der HTL Villach. Denn die Klagenfurter Unternehmensgruppe KOLLITSCH hat nicht nur ein Education Board gesponsert, die ganze Klasse wurde von der Grafik-Ikone Brandy Brandstätter designt. Der rote Faden symbolisiert die erfolgsversprechende Verbindung von Unternehmen und Schule sowie die praxisnahe Ausbildung und unterstreicht die Zielstrebigkeit der Schülerinnen und Schüler. Begeistert lobte der neue Kärntner Bildungsdirektor Mag. Dr. Klinglmair dieses Projekt als zukunftsorientierte Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft.
„Das Education Board, eine hochmoderne, smarte Tafel wird den interaktiven Austausch und individuelles Lernen fördern. Und in diesem Schuljahr werden Mitarbeiter des Bauunternehmens KOLLITSCH in Vorträgen und bei Baustellenbesuchen zusätzlich für einen Theorie- und Praxis-Input sorgen“ freut sich Dipl. Ing. Dieter Maurer, der Klassenvorstand der KOLLITSCH-Klasse.
Am 17. September 2018 wurde das neue Klassendesign offiziell von Reinhold Gross, Geschäftsführer Immobilien, BM Ing. Alfred Plattner, Geschäftsführer Bau, Helmut Rainer-Marinello, Geschäftsführer A&T, Leonie Kasprian, Msc., Marketing, Mag. Dr. Robert Klinglmair, Bildungsdirektor, Dipl. Ing. Peter Kusstatscher, Direktor, Dipl. Ing. Gerhard Alberer, Abteilungsvorstand Hochbau, und Dipl. Ing. Dieter Maurer, Klassenvorstand der KOLLITSCH-Klasse feierlich übergeben.

Für die Zukunft ist geplant, dass nach erfolgreichem Abschluss der Matura der aktuellen #KOOLENKLASSE eine weitere Klasse im zukünftigen 4. Schuljahr der HTL Villach die #KOOLEKLASSE werden wird.

WOHNKOMFORT TRIFFT E-MOBILITÄT

Wer Wohneigentum erwirbt, investiert in die Zukunft. Selbiges gilt für die Anschaffung eines E-Autos. Die innovativen Wohnprojekte FREIGEIST, SAATGUT, HOCHBLÜTE, PER PEDES, AUDIENZ und BESTSELLER verbinden diese beiden Aspekte auf einzigartige Weise: Die Kelag stellt in Zusammenarbeit mit der Firma KOLLITSCH allen Eigentümern (und auch Mietern) ihre eigene Lade-Infrastruktur direkt an der Wohnanlage zur Verfügung. Übernommen werden sämtliche Wege von Behördengängen bis hin zur Inbetriebnahme der Ladestation: Sie bekommen alles aus einer Hand – bequem, unkompliziert und kostengünstig.
 
Für ein maßgeschneidertes Angebot wenden Sie sich direkt an die KELAG unter +43 463 525 9660.